Vater




Mutter




Sohn 1




Sohn 2

I P U L S P R O J E K T



"Kunst als Mittel der Verständigung-Familienchroniken"

Das LWL-Industriemuseum bietete in seinem historischen Areal nicht nur die Kulisse sondern viele Anknüpfungspunkte für das Impulsprojekt Familienchroniken. Mitten im Zukunftsstadtteil zwischen Industriestraße und Aa wurde mit dem Projekt für Künstler ein Freiraum geschaffen, den viele - auch internationale - Künstler als äußerst reizvoll empfunden haben. Das Projekt sollte nicht allein den Austausch zwischen den beteiligten Kunstschaffenden anregen, sondern auch zu Gesprächen zwischen Künstlern sowie Besuchern des Museums vor allem auch von Schülergruppen während der Schaffensphase einladen.

Am 1. Mai 2014 wurden die in einer Woche entstandenen Werke gemeinsam auf dem 2. Internationalen Kinder- und Familienfest im LWL-Industriemuseum präsentiert.

Beteiligt waren:
Die Freie Bocholter Kunstgruppe
Partnerstädte und Niederlande:
Aurillac, Frankreich; Rossendale, Großbritannien; Ruurlo, Niederlande
Internationale Künstler aus:
USA, Syrien, Dänemark, Japan, Bulgarien, Italien, Türkei.







Sohn 3




Sohn 4




Sohn 5